Aprendizaje en UNICOR

Como empresa dedicada al aprendizaje, que supera notablemente el promedio IHK, colocamos cada año varios aprendices en los siguientes departamentos de aprendizaje:

  • Zerspanungsmechaniker
  • Mecánico industrial
  • Electrónico
  • Dibujante técnico
Seguidamente las ofertas actuales disponibles:
Zerspanungsmechaniker/in, Fachrichtung: Drehtechnik

Voraussetzungen:
qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Schule:
Heinrich-Thein-Berufsschule, Hassfurt (1. Ausbildungsjahr), dann Berufsschule Schweinfurt

Bewerbungsschluss:
15.10.des Jahres für Ausbildungsstart 1.9. des Folgejahres

Berufsbild:
Zerspanungsmechaniker/innen sind nach der Ausbildung qualifiziert für Tätigkeiten im Bereich der spanenden Fertigung an Werkzeugmaschinen der Drehtechnik. Ihre Aufgaben können das form- und maßgenaue Herstellen von Werkstücken für Maschinen, Geräte und Anlagen durch Dreh- und Bohroperationen an konventionellen oder numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen umfassen. Sie arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf und erstellen Programme für gesteuerte Maschinen. Sie richten Drehmaschinen ein, überwachen den Fertigungsprozess und führen Maßnahmen zur Qualitätssicherung durch.

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten:
Industriemeister/in, Techniker/in

"Die Ausbildung zum/zur Zerspanungsmechaniker/in findet an vielen interessanten und modernen Maschinen statt. Die Auszubildenden arbeiten selbstständig und lernen somit schon frühzeitig, Eigenverantwortung zu übernehmen. Er/Sie darf sogar auch schon Teile für die Produktion herstellen."

Technische/r Produktdesigner/in in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Voraussetzungen:
qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Bewerbungsschluss:
15.10.des Jahres für Ausbildungsstart 1.9. des Folgejahres

Schule:
Franz-Oberthür-Schule, Würzburg

Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion entwerfen und konstruieren Bauteile, Baugruppen oder Gesamtanlagen nach Kundenwunsch. In Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung fertigen sie an CAD-Systemen detaillierte Modelle, z. B. für die Modernisierung von Werkzeugmaschinen. Dabei beachten sie die jeweils einschlägigen Normen und tragen eine fertigungsgerechte Bemaßung ein. Sie berücksichtigen elektrotechnische Komponenten, wählen geeignete Normteile und den Anforderungen entsprechende Werkstoffe aus. Änderungsvorschläge, z. B. aus Fehler- und Prüfberichten, setzen sie konstruktiv um. Sie achten darauf, dass sich Entwicklungen wirtschaftlich umsetzen lassen. Außerdem erstellen sie Montagepläne und Stücklisten für die Fertigung. Sie pflegen Produktdokumentationen, verwalten die unterschiedlichen Entwicklungsversionen und sichern die Daten.

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten:
Konstrukteur/in, Techniker/in

Industriemechaniker/in, Fachrichtung: Maschinen- und Systemtechnik

Voraussetzungen:
qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Bewerbungsschluss:
15.10.des Jahres für Ausbildungsstart 1.9. des Folgejahres

Schule:
Heinrich-Thein-Berufsschule, Hassfurt

Berufsbild:
Der Ausbildungsberuf Industriemechaniker/in beinhaltet das Herstellen, Prüfen, Inbetriebnehmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Werkzeug- und Sondermaschinen, Hilfseinrichtungen sowie deren Verkettung zu Systemen. Der/Die Industriemechaniker/in verwendet für seine/ihre Tätigkeit überwiegend Halbzeuge, Fertig- und Normalteile und stellt auch Montageteile selbst her.

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten:
Industriemeister/in, Techniker/in

"Die Ausbildung zum Industriemechaniker/in findet in diversen Abteilungen statt und ist somit sehr umfangreich. In jeder Abteilung wird man in verschiedenen Arbeitsverfahren unterwiesen und bekommt schon in der Grundausbildung beim Feilen und Sägen viele Handfertigkeiten vermittelt."

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Voraussetzungen:
qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Bewerbungsschluss:
15.10.des Jahres für Ausbildungsstart 1.9. des Folgejahres

Schule:
Dr.-Georg-Schäfer-Schule, Schweinfurt

Berufsbild:
Elektroniker für Automatisierungstechnik integrieren Automatisierungslösungen, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Sie installieren, konfigurieren und parametrieren Komponenten und Geräte, verbinden diese zu komplexen Automatisierungseinrichtungen und integrieren diese in übergeordnete Systeme. Sie installieren, justieren, konfigurieren und parametrieren Sensor- und Aktorsysteme sowie Baugruppen der elektrischen Steuerungs- und Regelungstechnik. Sie programmieren Automatisierungssysteme, nehmen diese in Betrieb, übergeben die Systeme an den Nutzer und weisen diese in die Bedienung ein. Sie arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und kommunizieren auch in englischer Sprache. Sie stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab und arbeiten häufig im Team. 

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten:
Industriemeister/in, Techniker/in

"Die Ausbildung zum/zur Elektroniker/in ist sehr vielseitig und interessant. Neben dem Bauen von Schaltbauschränken beschäftigt man sich mit der Installation und Inbetriebnahme von Maschinen, Reparaturen und Fehlersuche. Zudem beinhaltet die Ausbildung zum/zur Elektroniker/in das Erlernen der Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS)  sowie deren Einsatz in der Steuerungstechnik."

Solicitudes para el año lectivo venidero (comienzo en Septiembre) rogamos nos hagan llegar sus solicitudes, por escrito, lo antes posible por correo o e-mail (nehrhardt@unicor.com)
Enviar enlaces de esta página
Por favor, indique su nombre y apellido así como los datos de contacto del destinatario.
Su apellido:
E-mail del destinatario:
Protección de correo basura:
Notas:
Enviar enlaces de esta página